Headline 2

„Baumrettung“ durch CO2-Einsparung

Keine zehn Monate nach der Einweihung unserer bis zu 200.000kWh-Solarstromanlage konnten wir bereits den 100. Baum retten, RETTEN? Wir hatten uns im Vorfeld unserer Investition die CO2-Menge ausrechnen lassen, die eine 40m hohe, ca. 80 Jahre alte Fichte im Bayerischen Wald im Laufe ihres „Lebens“ speichert. Und so waren 86t CO2-Einsparung durch den erzeugten Solarstrom willkommener Anlass, unseren Holzlieferanten und Kunden Benedikt Freiherr von Poschinger an der „Baumretter-Tafel“ zu verewigen, wir schon vorher 99 MitarbeiterInnen und Freunde unserer Holzmanufaktur. Und die CO2-Verringerung geht weiter: Noch in diesem Jahr werden wir mit einer zusätzlichen Stromspeicher-Batterie den Fremdbezug aus dem Netz auf 25% unseres Bedarfes verringern. Und auch dieser „Netzstrom“ ist ökologisch beurkundet, ausschließlich Strom aus Wasserkraft, TÜV-zertifiziert, als Ergänzung zu unserem eigenen Solarstrom.