Vom Azubi zum Holzmechaniker/in

05.08.2014 | 2014 |

Stefan Fischer und Xenia Stuerz mit ihrem Ausbildungsleiter Peter Pohl (v.li.)

Die IHK Niederbayern gab die Fachrichtung für und in unserer Holzmanufaktur zwar etwas "sperrig" an (Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen), doch in ihren neuen Verantwortungsbereichen sind sie schon eingearbeitet. Noch vor 4 Jahren hieß es, eine Ausbildung in unserer speziellen Nische der Holzverarbeitung wäre nicht möglich - doch Fachwissen muss und wird nun kontinuierlich weitervermittelt!

Ausbildungsleiter Peter Pohl (re.), selber im 37. Jahr bei Liebich, freute sich über die Übernahme und weiß bereits, dass am 16.09. die "nächste Generation" auf ihren Ausbildungsbeginn wartet.

Dass sich wieder 2 Jugendliche entschlossen haben, den Beruf des HOLZMECHANIKER/IN bei uns zu erlernen zeigt, dass es auch jenseits von Hightec und Automotive interessante Perspektiven in traditionellen Berufen im Bayerischen Wald gibt!