Richtfest der neuen Holzmanufaktur

31.05.2016 | 2016 |

Staatsminister Helmut Brunner

erfolgreicher "letzter Nagel" durch Hildegard Koy

Betriebsrundgang der Ehrengäste

die Richtkrone aus frischem Tannengrün über der Baustelle

Der Bayerwald-Bote widmete dem Richtfest eine gesamte Seite

Bauherr Dr. Koy begann seine Rede mit seinem "Ursprung", einer Tischlerei in Niederschlesien mütterlicherseits, wo schon seit Generation mit Holz gearbeitet wurde und bedankte sich im Besonderen bei den Gewerken und den anwesenden Politikern der Region für die Unterstützung beim Neubau. Seine Mutter Hildegard versenkte dann auch als Erste erfolgreich den symbolischen, letzten Nagel, bevor "Sterbauer" Michael Wenig vom beauftragten Unternehmen Holzbau-Dengler zielgerichtet nach dem Richtspruch aus luftiger Höhe den Balken mit dem obligatorischen Champagnerglas traf. Staatsminister Helmut Brunner und Landrat Adam betonten in ihren Festansprachen die Tradition des Bau- und Werkstoffes Holz für die Stadt Zwiesel ("Fein Glas und gut Holz sind Zwiesels Stolz") und die Innovationskraft am Beispiel des Neubaus, der Produkte und Vertriebsstrategie der Holzmanufaktur.